Freundeskreis St. Ursula-Kirche Oberursel

Der Stadt und den Menschen ihr Wahrzeichen erhalten

Termine und Aktuelles

 


Termine

Zugang zum Turm, Turmmuseum und zur Glockenkammer der St. Ursula-Kirche für die Öffentlichkeit von Mai bis Oktober an jedem ersten Samstag, außerdem am Brunnenfestsamstag und -sonntag jeweils von 15 bis 17 Uhr. Darüber hinaus können gesonderte Vereinbarungen getroffen werden. Schreiben Sie uns unter „Kontakt“, oder rufen Sie an unter 06171-55050. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 2,00 Euro, für Kinder 1 Euro.


Aktuelles

Aktuelles rund um die St. Ursula-Kirche


Zurück zur Übersicht

25.12.2017

Die neue Glocke heißt "Maria Frieden"

im April soll sie fertig sein und zu Pfingsten geweiht werden
Jetzt ist es amtlich: Die Ortsgemeinde St. Ursula gab beim 11-Uhr-Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2017, bekannt, dass die neue große Glocke den Namen "Maria Frieden" tragen wird. Im April 2018 soll die Bronzeglocke in der traditionsreichen Gießerei Rincker in Sinn gegossen werden. Die Glockenweihe ist für Pfingsten, 20./21. Mai vorgesehen.
Der Vorschlag für den Namen stammt von Gemeindemitglied Professor Dr. Josef Ochs. Er begründete seinen Vorschlag im Gottesdienst mit der Friedenssehnsucht der Menschen und wie das Kirchengeläut von St. Ursula seiner Familie nach dem Krieg ein Stück Heimat zurückgegeben habe. Esther Radgen vom Ortsausschuss St. Ursula gab die Benennung bekannt. Wilfried Abt vom Freundeskreis St. Ursula-Kirche sprach darüber, wie die neue Glocke finanziert werden soll. Dazu bedarf es zahlreicher Spenden, zu denen der Verein in den nächsten Tagen aufrufen wird.
Die alte große Glocke Maria Crafft hat wegen Materialermüdung ausgedient und liefert nur noch den Stundenschlag im Zusammenspiel der vier im Turm von Sankt Ursula vorhandenen Glocken. Die neue fünfte Glocke mit einem Durchmesser von 1,61 m und einem Gewicht von 2400 kg soll mit folgender Inschrift versehen werden: "Ich bin Maria, der Mutter unseres Herrn geweiht, schlage für Frieden in Oberursel und weltweit - 2018."
Ihr Schlagton wird ein h sein. Der Ton wurde auf die anderen Glocken von Sankt Ursula abgestimmt und soll auch mit den Glocken der nicht weit entfernten Christuskirche harmonieren. Die Glocke wird über der ausgedienten Glocke Maria Crafft angebracht.
Die neue Glocke wird mit Transport und Aufhängung voraussichtlich 65.000 Euro kosten.
An der Namensfindung haben sich die Gläubigen rege beteiligt: 39 Vorschläge waren bei einem Ideenwettbewerb eingegangen, nicht nur aus der Kerngemeinde St. Ursula, sondern auch aus anderen Gemeinden der Großpfarrei. Eine Jury der Pfarrei tagte und einigte sich auf den Namen "Maria Frieden".
Lesen Sie dazu den Bericht in der Taunus-Zeitung.

 Bekanntgabe Glockenname Maria Frieden


Zurück zur Übersicht