Freundeskreis St. Ursula-Kirche Oberursel

Der Stadt und den Menschen ihr Wahrzeichen erhalten

Willkommen auf unserer Webseite

Zweck  des  Freundeskreises der St. Ursula-Kirche Oberursel  ist  die  Unterhaltung  und Erneuerung der unter Denkmal­schutz stehenden St.-Ursula-Kirche mit ihren historischen inneren und äußeren Einrichtungen und der Erhalt der innerhalb des Bereiches der Kirche befindlichen histo­rischen Bildwerke, Glocken, Taufsteine, Einfriedungen und derglei­chen durch Bereitstellung von Mitteln und tätige Mithilfe.

Maria Frieden ist geweiht und erklingt zu Gottes Ehre

Die neue Große Glocke der Oberurseler St. Ursula-Kirche, Maria Frieden, wurde am Sonntag, 19. August 2018, im Rahmen des 11 Uhr-Gottesdienstes von Pfarrer Andreas Unfried geweiht. Sie ersetzt die bisherige Große Glocke Maria Craft, die nach Abnutzungsschäden nicht mehr zu reparieren war. Am 20. August wurde die Glocke, die eine Woche unter dem Kirchturm stand, in die Glockenkammer hochgezogen und auf ein neues Joch montiert. Seit dem 22. August läutet sie. Der Stundenschlag der Turmuhr soll in wenigen Tagen folgen, wenn ein neuer Schlaghammer montiert ist.


Die alte Glocke wurde am 6. August aus ihrer bisherigen Position gehoben und in den hinteren Teil der Glockenkammer auf den Boden gestellt. Dort soll sie weiterhin zugänglich sein, wird aber stumm bleiben.


Die Glocke Maria Frieden wurde am 8. August bei der Glockengießerei Rincker in Sinn (Lahn-Dill-Kreis) vom Glockensachverständigen des Bistums Limburg, Wolfgang Nickel, begutachtet. Sie ist sowohl optisch als auch vom Klang her perfekt gelungen.

Zahlreiche Spenderinnen und Spender haben zur Finanzierung der neuen Glocke beigetragen. Zuschüsse von anderer Seite gab es nicht.

Die Glockenweihe ist auf diesem Video dokumentiert.

Der Einzug der Glocke Maria Frieden in den Turm und das erste Läuten werden auf diesem Video dokumentiert. Hier direkt das erste Läuten der Glocke Maria Frieden solo und im Vollgeläut zusammen mit den drei anderen Glocken.

Weitere Erbelding-Fotos zur Glockenweihe finden Sie hier und zum Aufzug der Glocke in den Turm hier.

Die Presse berichtete ausführlich. Hier ein Bericht der Taunus Zeitung.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––